PrintEmail

This section highlights some of the in-class activities and special projects in the upper secondary years (11-13) in 2012-2013.

These reports are in mixed English and German.

Siehst du noch oder fühlst du schon? (12. Klasse Grundkurs Kunst, Schuljahr 2012/2013)

Heutzutage wird von Jugendlichen kaum ein Körperteil häufiger beansprucht als die Fingerspitzen. Die Nutzung von Touchscreens bei Smartphones, MP3-Player, Tablets und sonstigem erfordert die Bedienung der Geräte nur durch die Berührung mit den Fingern. Auch wenn es hier um taktiles Vorgehen geht, wird die Sensibilität für verschiedene Arten von Oberflächen nicht gereizt, denn es handelt sich immer um einen glatten Bildschirm. Des Weiteren setzen sich heutige Jugendliche und junge Erwachsene zunehmend weniger mit den haptischen Charakteristika von Kleidung auseinander, wenn sie hauptsächlich über das Internet Ware kaufen – und diese eben nur nach dem Aussehen wählen. Dies kann zu bösen Überraschungen führen, wenn das Material des Kleidungsstücks nicht den Vorstellungen entspricht und völlig anders gefühlt als gesehen wurde. Das futuristische Projekt besteht aus fünf verschiedenen Teilen: fachgemäße Präsentation von taktilen Textilien und Verbindungsmöglichkeiten, Anfertigen und Erfahren von Fühlboxen, Entwerfen der Modekreationen im Modell (2D/3D), Anfertigen der Kleidungsstücke auf der Grundlage von Schnittmustern an der Nähmaschine, Präsentation der Arbeitsergebnisse im Rahmen einer Modenschau. Während des Arbeitsprozesses soll ein taktiles Kleidungsstück entstehen, das auf einer Modenschau so vorgeführt werden soll, dass das Publikum die Kreationen nicht nur ansehen, sondern auch anfassen kann. Dabei geht es nicht um die Tragbarkeit der Mode, sondern es sollten gezielt skulpturale und experimentelle Entwürfe gefördert werden.

 
   
 
   
 
   
 
   
 

 

IB Drama – Chinese Theatre (2013)

Review Mr. MacIntosh IB Theatre Group

Kun Qu Theater

A Beauty Pining in her Boudoir

Adapted by Kalvin Schmidt-Rimpler

Directed by Allegra Stodolsky and Oscar

The doors  of the theatre were taped shut, and every time an anxious actor walked through the doors, we caught glimpses of flashing lights and the smell of incense hit our noses. More and more people came milling  into the foyer as they heard the beautiful sound of Chinese percussion , the anticipation rising. Finally, Oscar welcomed us into the Aula. Oscar and Allegra are, in fact, the debut directors of this play.

From the minute  we sat down, the play was an intriguing insight on Chinese theater. The story held everything possible, including a heart rendering love story, a spectacular fight scene, and story about decisions. And as the curtains closed, you most definitely  had something to riddle about.

The acting was very impressing, because never once did anyone giggle or flub their lines. However, there were some technical blips that could have been prevented. But for an amateur performance, it was impressive.

ALL in all, the play was something worth going to. If you are into a different type of culture you would really have  enjoyed the Chinese love story from Mr. MacIntosh's IB class.

Reviewed  by Mmara Jolee Stoner and Isabel Zander Zeidam 7D

11. Jahrgangsstufe im wannseeFORUM (2013)

Auch in diesem Schuljahr ist der fast komplette Abiturjahrgang Klasse 11 vom 13. bis zum 19. Januar 2013 ins wannseeFORUM gefahren, um dort eine Woche lang mit Sprachschülern aus aller Welt an sechs verschiedenen Workshops zum Thema „Wasser” teilzunehmen. Diese Projektfahrt findet in Kooperation von Goethe-Institut, wannseeFORUM und Nelson-Mandela-Schule bereits zum dritten Mal statt. Insgesamt haben diesmal ca. 60 Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Tanz, Theater, Musik, Schwarz-Weiß-Fotografie, Film und Weblog mit fachlicher Anleitung durch Künstler und Sprachlehrer gearbeitet und zum Ende der Projektwoche sehr anspruchsvolle Resultate präsentiert. Einen tollen Überblick über die gesamte Woche und die vielseitigen Aktivitäten während der Woche findet sich unter dem von der Weblog-Gruppe erstellten Blog:
http://mehrwasser.wordpress.com/

A Taste of Sweden (2012)

The 13th Abitur grade went on an exchange trip to the Kullagymnasiet in Höganäs, Sweden. There, each NMS student was teamed up with a student from the Swedish school. These were an amazing five days for which we would like to thank our partner school, the Kullagymnasiet and the whole team of teachers and students, as well as Mr. Mannes and Ms. Nadolph who organized everything from the Berlin side. A very special thanks to my colleague Andre Konieka for the great support, long talks and long walks in Sweden.

Nihal Adler

(Audio removed for copyright reasons.)

23.06.2017 Nelson-Mandela-Schule · Staatliche Internationale Schule Berlin | Nelson Mandela School · State International School Berlin